Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 21. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Holzminden (red). Eine akute Verletzung, eine schwere Erkrankung oder die Geburt eines Kindes - schnelle und kompetente Hilfe in Notfallsituationen wünscht sich jeder, deshalb muss das Krankenhaus in Holzminden erhalten bleiben. 



Für den Erhalt unserer hochwertigen Gesundheitsversorgung setzen sich zahlreiche Akteure gemeinsam ein und ziehen an einem Strang. Mit dabei sind die Stiftung und der Förderverein des Evangelischen Krankenhauses, die Kreishandwerkerschaft Holzminden, die großartige Belegschaft des Krankenhauses, der Insolvenzverwalter, die Politik und Verwaltungen im Land, im Kreis und in der Stadt. „Wir alle sind froh, ein Krankenhaus in unserer Nähe zu haben, das man schnell und unkompliziert erreichen kann. Wir wollen mit Ihnen gemeinsam für unser Krankenhaus einstehen. Ein wichtiger Schritt dazu ist die Fertigstellung des Eingangsbereiches. Wir rufen daher zu einer Spendenaktion ‚Bausteine für unser Krankenhaus auf'“, berichtet die Stiftung. 



Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck: Wer investiert in ein Haus, das bereits im Eingangsbereich mit einer verlassenen Baustelle für sich wirbt? Die Bauzäune müssen weg, der Eingangsbereich muss barrierefrei sein und Geborgenheit ausstrahlen. Diese Etappe auf dem Weg zum Ziel können wir gemeinsam angehen!

Erwerben Sie einen oder mehrere symbolische Bausteine und helfen Sie so unser Krankenhaus zu retten. Ein Baustein hat den symbolischen Wert von entweder 25, 100 oder 1.000 Euro. Sie können so viele Bausteine erwerben, wie Sie möchten. Jeder Stein zählt.  Benötigt wird eine Gesamtspendensumme in Höhe von 200.000 Euro. Die Kreishandwerkerschaft sowie weitere Unternehmen aus der Region haben ihre Unterstützung zugesagt, um die Maßnahme realisieren zu können.

"Doch um die Spendensumme zu erreichen, brauchen wir auch Sie! Zeigen Sie Solidarität mit ihrem, mit unserem Krankenhaus und lassen Sie uns beweisen, dass Holzminden nicht aufgibt, sondern sich mit Leidenschaft einsetzt. Diese Maßnahme kann das Zünglein an der Waage sein und darüber entscheiden, ob das Krankenhaus einen Investor findet oder nicht! Es liegt an uns allen, ob wir es schaffen und unser Ziel erreichen. Wir haben nichts zu verlieren. Für den Fall, dass die benötigte Spendensumme nicht zusammenkommt, erhält jeder Spendende seine Spende per Überweisung wieder zurück. Die Ausstellung einer Spendenbescheinigung ist selbstverständlich ebenfalls möglich“, erklärt die Stiftung. 

Es ist zudem eine Charity-Woche vom 9. bis 15. Oktober mit verschiedensten Aktionen geplant, die aktuell in der finalen Abstimmung ist. Auch hier der herzliche Aufruf an alle Bewohnerinnen und Bewohner des Weserberglands, sich mit Ideen und Aktionen gerne zu beteiligen.
Wer sich beteiligen möchte, wendet sich bitte mit seinen Kontaktdaten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.



Stein für Stein zum Erhalt: Für Ihre Spenden nutzen Sie bitte das nachfolgende Konto der Stiftung Evangelisches Krankenhaus Holzminden. Evangelische Bank BIC: GENODEF1EK1 IBAN: DE04 5206 0410 0000 2011 1
1
Für eine schnelle Überweisung können Sie den abgebildeten QR-Code nutzen. 

Eine Homepage, die über den aktuellen Fortschritt informiert, ist derzeit im Aufbau und unter www.holzminden-kann-mehr.de erreichbar.

Foto/Video: Stiftung/Förderverein/Landkreis/Stadt

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg