Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 18. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Brakel (red). Gleich drei prallgefüllte Workshop-Pakete bietet die erste Praxisbörse „Kinder in Bewegung“ der Sportjugend im Kreissportbund Höxter. Die Veranstaltung am Samstag, 12. November, richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Sportvereinen, Kitas, Ganztag und Interessierte aus der Jugendarbeit. Anmeldungen bis zum 3. November werden online unter www.ksb-hoexter.de/KinderinBewegung/Praxisboerse angenommen.

Die Praxisbörse findet in der Zeit von 9 bis 16.30 Uhr in den Sporthallen des Schulzentrums Brakel, Am Bahndamm 30, statt. Sie umfasst acht Lerneinheiten; die Teilnehmergebühr beträgt mit Vereinsempfehlung 45 Euro, ohne 65 Euro, Getränke und kleine Snacks sind inbegriffen. Dazu Petra Huppert-Buch, beim KSB Höxter für die Sportjugend zuständig: „Mit unserer ersten Praxisbörse möchten wir den interessierten Teilnehmenden eine Austauschplattform bieten und ihnen Anregungen und Ideen für die praktische Arbeit mit Kindern geben.“ Wer teilnimmt, kann aus drei Workshop-Paketen auswählen: Das Paket I befasst sich vormittags mit der Psychomotorik (Verknüpfung von Körper-Motorischem und Geistig-Seelischem), nachmittags steht „Entspannte Kindheit“ auf dem Programm. Von der Referentin Anja Gerke wird gezeigt, wie Kinder mit Entspannungsübungen wieder zu mehr inneren Ruhe finden.

Im Workshop-Paket II ist dagegen viel Bewegung und Aktivität drin. Referentin Sandra Sommerfeld zeigt zum Thema „Aktiv und clever“, wie Bewegungstraining die Denkleistung verbessert und zur Kreativität anregt. Das Nachmittagsangebot befasst sich mit dem kreativen Kindertanz, bei dem nicht nur die Körperhaltung und Koordination verbessert wird, sondern auch durch das Miteinander das Sozialverhalten der Kinder.

Alles rund um den Ball bietet das Workshop-Paket III, das von Katja Rikus geleitet wird. In der Mini-Ballschule für Kindergartenkinder liegt der Schwerpunkt auf den Basiskompetenzen wie fangen, dribbeln oder werfen. Die Ergänzung ist dann nachmittags die Ballschule für Kinder im Grundschulalter, bei der neben der Theorie des Ballschullehrplans „ABC des Spielens“ viele praktische Beispiele das Gelernte ergänzen.

Fotos: LSB NRW

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg